Sexuelles Archive

“Wissu mit su mir kommn?!”

Seitdem ich Single bin, hatte ich nicht mehr nüchtern Sex. Nicht auf zweiten Dates, nicht mit Menschen, denen ich eigentlich vertrauen sollte, nicht einmal, wenn mein Gegenüber Brause statt Bier bestellt. Das sollte eigentlich ein selbstreflektierender und kritischer Artikel zum Umgang mit Alkohol auf Dates werden aber: Außer, dass viel trinken grundsätzlich keine super

Catch-22

Dem aufmerksamen Leser ist bestimmt schon aufgefallen, dass in letzter Zeit die Frequenz meiner Blogeinträge wahrscheinlich nicht proportional zu der Häufigkeit meiner Dates stand. Neben allgemeiner Schreib-Faulheit liegt das vor allem an meiner verschobenen Toleranzgrenze. Mittlerweile finde ich so ziemlich alles normal, nichts überrascht mich mehr, ist alles nicht der Rede wert. Vielleicht hab

Alles zu seiner Zeit

Vor über zwei Jahren war nahezu jeder meiner Artikel geprägt von einem Grund-Missmut über die Commitment-Unfähigkeit männlicher Singles. Niemand wollte mit mir zusammen sein, kaum ein Date lief nach den von mir aufgestellten (natürlich NIEMALS kommunizierten – dafür war ich viel zu cool) Verhaltensregeln ab, und sowieso waren alle Männer scheiße. Verzweifelt nach einem

Die Sache mit dem ehrlich sein

Ich stehe total auf Tortilla Chips mit Käse-Dip, die ich am liebsten im Bett esse, ich bin mit 28 immer noch der Meinung, dass ein Personal Trainer alle Probleme in meinem Leben lösen würde, und Bier, Kippen und ein Abend mit Freunden werde ich immer Kultur, Theater und einem guten Buch vorziehen. Vor Prince

Letztens hat mir jemand das Knie gestreichelt

Mir wurde das Knie gestreichelt und ich hoffte, dass der Moment nie endet. Ich weiß, mich wirft das genauso aus der Bahn, wie dich. Viel mehr ist gar nicht passiert. Neben kurzem Smalltalk durchschnittlicher Qualität bestand die Interaktion von Herrn Knie und mir ausschließlich aus Knie streicheln und Anlehnen.  Nach dieser halben Stunde voller

Ich kaufe keine Kondome.

Das wird jetzt ein knapper Artikel, aber im Namen vieler meiner Freundinnen möchte ich das mal loswerden. Ich kaufe keine Kondome. Mir ist fast nichts peinlich; selbst den unangenehmen Toiliettenpapier – und Fertigpizzaeinkauf meistere ich mit beispielloser Souveränität. Aber der Moment, in dem die Kassiererin mir nettem Mädchen einen guten Tag wünscht, mich anlächelt,

Art und Weise

Meine Mitmenschen erwarten von mir ein Minimum an Höflichkeit. Das habe ich so mitbekommen. Deshalb grüße ich meine Nachbarn im Treppenhaus, bin nett zu Servicepersonal und versuche meinen Freunden gegenüber einigermaßen verbindlich zu sein. Die gleichen zwischenmenschlichen Basics erwarte ich auch umgekehrt. Das Leben in Berlin bringt es aber leider mit sich, dass du

Frauen sind heuchlerische Psychos

Ich hab mich schon oft gefragt, warum viele Romanzen meiner Freundinnen so toll anfangen mit allem Pipapo, und dann plötzlich alles vorbei ist. Zurück bleibt meistens ein Mädchen, das sich noch vor einer Woche sicher war, wie keine andere zu Mr. Right zu passen und auf einmal die Welt nicht mehr versteht, wenn er

Penisfotos

Letztens ist mir beim Durchgucken meiner Whatsapp-Bilder – das macht man ja ab und an aus reiner Sentimentalität über die Zeit vor zwei Wochen, es war alles so viel besser! – beinahe das Herz stehengeblieben. Es fällt schon schwer, die Masse an Fotos irgendwelchen Ereignissen zuzuordnen, vor allem wenn die Hälfte deines Fotoordners aus